Thangka Kalachakra Mandala

275,00 

Thangka Kalachakra Mandala

Handgemalt auf Leinwand

Größe: ca. 75 x 54 cm

Innenbildgröße: ca. 26,5 x 26,5 cm

Thanka

Ein (buddhistisches) Thangka, frei übersetzt “etwas rollbares”, oder etwas “zum rollen”, ist ein mit Opakfarben bemalter
Baumwoll- oder Seidenstoff, oft mit kunstvollen Einfassungen und Untergeweben versehen.
In der Regel sind am oberen und unteren Rand Holzstreben verarbeitet, oft auch mit Zierknöpfen und zwei langen Bändern.
Thangkas werden für die buddhistische Meditation genutzt. Zuhause, bei Umzügen, aber auch in Tempeln und bei Prozessionen.
Meist werden Gottheiten, Lamas, Buddhas und Bodhisattvas dargestellt,
zudem das Lebensrad oder andere Symbole des Buddhismus

Beschreibung

Thangka Kalachakra Mandala

Handgemalt auf Leinwand

Größe: ca. 75 x 54 cm

Innenbildgröße: ca. 26,5 x 26,5 cm

Mandala

Mandala (wörtlich ‘ein Kreis’) ist ein tantrisches Meditationsgerät. Es ist eine visuelle Hilfe für Konzentration und introvertierte Meditation, die zum Erlangen von Einsichten und zu Aktivierungskräften führt, die in “Siddhi”, übernatürlichen Kräften gipfeln. Das Mandala ist die grafische Darstellung dieses Prozesses. Es ist nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch als operatives Schema, dass einen klaren Plan für die praktische Umsetzung des Prozesses in sich selbst beinhaltet. Es wird so zu einem Instrument (Yantra). Es gibt viele Arten und Variationen von Mandalas, die von der Natur der zentralen Gottheit abhängen. Das klassischste Muster von Mandalas ist der Dhyani Buddha. Dieses Muster erscheint in den ältesten Tantras, das Mandala stellt den “Palast der Reinheit”, die magische Sphäre von  geistigen Hindernissen und von Verunreinigungen gereinigtem wieder. Das Quadrat des eigentlichen heiligen Palastes ist in mehrere Kreise der Flamme, Vajra, acht Friedhöfe (erscheint nur in zornvollen Gottheiten), Lotus, dann das innere Quadrat, um die Gottheit des Mandala zu erreichen.

Zusätzliche Information

Gewicht1.500 kg
Größe54 × 75 cm